#1 Rückspiegel von majere112 10.12.2008 23:50

avatar

Hallo,

weiß jemand ob es möglich, bzw. legal ist den inneren Rückspiegel abzubauen?
Braucht ein Auto 3 Rückspiegel oder reichen die zwei außen?

Ich will ihn ab machen, weil ich 1. eh nur durch die Außenspiegel schaue, hab ich mir so angewohnt, weil ich viel Sprinter und Transporter fahre und
2. weil ich recht groß bin und der Rückspiegel direkt in meiner Sichlinie hängt, er stört total, wenn ich mal ne Rechtskurve fahre, die steigend verläuft.

Wenn da schonmal wer Erfahrungen gemacht hat... meldet euch.

#2 RE: Rückspiegel von TheRealBlind 11.12.2008 11:39

avatar

Zitat von majere112
Hallo,

weiß jemand ob es möglich, bzw. legal ist den inneren Rückspiegel abzubauen?
Braucht ein Auto 3 Rückspiegel oder reichen die zwei außen?

Ich will ihn ab machen, weil ich 1. eh nur durch die Außenspiegel schaue, hab ich mir so angewohnt, weil ich viel Sprinter und Transporter fahre und
2. weil ich recht groß bin und der Rückspiegel direkt in meiner Sichlinie hängt, er stört total, wenn ich mal ne Rechtskurve fahre, die steigend verläuft.

Wenn da schonmal wer Erfahrungen gemacht hat... meldet euch.



normalerweise reichen nur : die linke und der rechte. frag mal in deiner garage nach

#3 RE: Rückspiegel von majere112 11.12.2008 11:50

avatar

Jah, habe eben mal mit dem TÜV meines Vertrauens telefoniert:

So wie es der nette Mensch erklärt hat, scheint es eine zweischneidige Sache zu sein:
1. der Gesetzgeber verlangt nur 2 Spiegel, also die beiden außen oder einen außen und einen innen.
2. in der ABE ist der Spiegel eingetragen, und dann muss er theoretisch eingebaut bleiben.

O-Ton des TÜV'lers: "Mache se grad was se wolle!"

Er meinte zu dem, wenn ich irgendwie erwischt werden würde, oder sich irgend wer daran stören sollte muss ich ihn halt wieder drann machen.

Mal sehen, vielleicht löse ich das über ne Art Magnethalterung...

#4 RE: Rückspiegel von Getz112 11.12.2008 21:00

avatar

Ja also so weit ich weiß sind 2 Spiegel vorgeschrieben. Jedoch nicht welche.
Von daher müsste das erlaubt sein. Und eintragen oder so kann auch nicht sein...da unser alter lieferwagen auch keinen innen hatte und auch nix davon iwo vermerkt war.

#5 RE: Rückspiegel von flat 11.12.2008 22:04

avatar

@marius; es geht um die ABE (also um das erste fahrzeug was zugelassen wurde und damit auch der rest der nachfolgenden PKWs)
dort wurde das teil Geprüft und das wurde auch irgendwo mal festgehalten das der getz nen
Rückspiegel innen hat! Also muss man rein rechtlich solch ein bauteil wenn man es ab baut auch "austragen lassen"
was aber totaler quatsch ist weil dir sicher der größte teil der tüver nen vogel zeigt wenn du damit ankommst
(ist das gleich wie mit meinem Heckscheibenwischer!^^ ....der liegt gut im Keller )

@majere112: wenn dich das teil stört baus ab!
und ich würde fürn notfall das teil in kofferraum legen und wenn dich einer anhält sachst:
das er dir "vorhin abgefallen ist weil du dir derbe den kopf daran gestoßen hast!"

@thereal: naja in deutschland kann sowas "einfachmal abbauen" leicht in die hose gehen
unsere tüver, mukumukus und sonstiges elend kann sich da manchmal "ganz schön haben"

kurz: "so halbillegal" für was sich kein schwein intressiert ausser wenn mal was passiert dann sollte
man es so anstellen das einem nix mehr nachgewiesen werden kann!^^

#6 RE: Rückspiegel von testbug 11.12.2008 22:12

avatar

Wenn es von Anfang an drin war, dann MÜSSTE es auch drin bleiben!
Aber wer 6 von 7 Tagen mit einem grossen Anhänger rumfährt, dem nützt auch der Innenspiegel nichts!
Und bei ner sehr dunklen Scheinbentönung ist das abends auch gegessen..

Naja, "einfach abbauen" ist auch nicht so einfach, das ist kein Holzleim, der den Spiegel hält!

#7 RE: Rückspiegel von majere112 16.02.2009 17:43

avatar

So, habe mich heute dazu entschieden ihn wirklich zu entfernen.
Nur habe ich es nicht hinbekommen.
Der Spiegel ist wie wohl bei jedem Auto mit einer Art Kugelgelenk befestigt.
Das Gelenk macht mir nicht den Eindruck, dass man da den Spiegel abmachen kann.

Dann habe ich mal weiter gesucht: an der Frontscheibeninnenseite ist eine Platte befestigt, und an dieser wiederum der Gelenkarm, der Gelenkarm ist an der Platte mit irgend nem Winkel oder so befestigt, da sind so ca. 2mm Spiel.
Kann mal jemand von euch gucken, ob euer Spiegel sich da einfacher ausclicken lässt? Ich traue mich nicht so wirklich.

#8 RE: Rückspiegel von majere112 17.02.2009 10:15

avatar

PANORAMA!!!!!!!!



Habe mich heute dann doch getraut es selbst zu probieren:

1. Hinsetzen
2. Den Spiegel fest mit beiden Händen greifen
3. Den Spiegel langsam aber stetig zu sich ziehen
4. Den großen Schlag abwarten
5. Aus dem Auto springen/hasten/fliegen und die Windschutzscheibe nach Rissen absuchen
6. Zufrieden die Digitalkamera zum Bildermachen holen.




- Nie wieder Verrenkungen um eine steigende Rechtskurve einzusehen
- Nie wieder Hupen an der Ampel weil man die Ampelzeichen nicht sieht
- Nie wieder nervös werden weil der Drängler hinter mir im Auto rumschreit und komische Gesten macht

#9 RE: Rückspiegel von Rock 17.02.2009 22:56

und wie fährts sich so ohne rückspiegel? Verlier nich den Überblick

#10 RE: Rückspiegel von majere112 18.02.2009 21:06

avatar

Macht so ein bisschen LKW-Feeling.
Ab und zu schaue ich noch da hin wo mal der Spiegel war, aber das wird schon weniger.
Auf der Autobahn ist es noch etwas ungewohnt, allerdings mache ich jetzt umso mehr den Schulterblick.
Außerdem ist der Getz ja nicht besonders breit, so dass ich immer durch einen der Außenspiegel sehe ob und wie weit
sich ein Auto hinter mir befindet.

Also durch und durch positiv!

#11 RE: Rückspiegel von Devil_666 18.02.2009 21:17

avatar

oder bau dir doch an den himmel ne art einklappbaren spiegel fürn "notfall" da können die grün/blauen- weißen auch nix ist zwar nicht zugelassen aber egal!

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz