#1 [Pilot] Koreatrecker von Koreatrecker 27.01.2010 16:39

Hallo ihr netten Getz-Kollegen,

nachdem ich mich vor ein paar Tagen nun endlich mal registriert habe, muss ich mich aber langsam auch mal vorstellen hier! - Obwohl, eigentlich lohnt sich's fast gar nicht...

Seit knapp einem Jahr lese ich nämlich in Eurem tollen Forum schon mehr oder weniger regelmäßig mit, seitdem mir nämlich der Abwrackprämienstorch für meinen gebrechlichen, 14-jährigen Astra so einen kraftstrotzenden, niegelnagelneuen CRDi-Getz vor die Tür stellte, von dem ich bis heute (nach inzwischen 14.000 km) schwer begeistert bin. Selber bin ich mit 45, glaube ich, schon ein ziemlicher Grufti im Verhältnis zu den meisten hier, aber seit meinem Getz dennoch (oder wieder) ein begeisterter Kleinwagenfan. Was braucht der Mensch schließlich mehr...
Euch möchte ich vorweg gleich ausdrücklich beglückwünschen zu dem astreinen, freundlich-kollegialen Klima, das hier gepflegt wird! Ein rundum feiner Laden, den ihr hier am Laufen haltet!

Damit war ich bisher eigentlich schon ganz zufrieden, und nachdem mir meine tuckernde Spaßkugel bislang auch keinerlei Probleme machte, hätte es auch noch länger so bleiben können. Nur, inzwischen hat sich bei mir eine ganz neue Lage ergeben - es riecht bei mir inzwischen definitiv nach Auswanderung und danach, dass mein schöner Getz infolgedessen wohl bald unter den (Verkaufs-)Hammer muss. Und aus diesem schnöden, paradox anmutenden, um nicht zu sagen schändlichen Grund vor den Augen einer Getz-Fangemeinde, habe ich mich nun doch bei euch angemeldet... - Ja, und jetzt werft meinetwegen eure Tomaten und faulen Eier, aber vielleicht seht ihr's danach auch mal positiv: Zum einen richtet sich die Maßnahme ja nicht gegen meinen braven Getz, sondern im Gegenteil, der Abschied wird mir schwer genug fallen und dies hat auch den Entschluss als solchen schon um einiges verzögert. Wer, der kein Schnösel mit Kies wie Heu ist, verkauft schon gern einen erst knapp einjährigen Neuwagen, und das auch noch als Erstbesitzer, der das beste Vehikel darstellt, das er jemals hatte (und ich hatte schon einige)... Und zum anderen wollte ich euch den Vorgang zumindest nicht völlig vorenthalten, denn es könnte ja zufällig sein - in eurer Runde vielleicht eher als in einer anderen - dass jemand Gefallen findet an dem Gerät und Lust hätte, ihm fortan ein liebevolles Zuhause zu bieten...




Aber bevor man evtl. darüber konkret spricht, sollte ich das gute Stück über die Bilder hinaus vielleicht erst mal näher beschreiben. - Es geht schon gut los: Dadurch, dass dieses Exemplar ursprünglich aus Lettland eingeführt wurde und die Letten offenbar unheimlich luxusbesessene Zeitgenossen sind ( ), hatte es einige nette Ausstattungsschnicks mehr als die meisten von vornherein für den hiesigen Markt vorgesehenen, fahrbaren Untersätze gleichen Typs, als da sind z. B.

[list]Manuelle Klimaanlage (gut, die haben zumindest viele hier wohl auch)

Serienmäßige Sitzheizung in beiden Vordersitzen

Fahrersitzfläche höhen- und neigungsverstellbar

Elektrisch verstell- und beheizbare Aussenspiegel in Wagenfarbe

Vollwertiges Reserverad

Vier statt der üblichen zwei elektrischen Fensterheber, wobei alle Schalter auch in der Fahrertür vorhanden sind[/list:u]

(Bei den restlichen Elementen gehe ich mal davon aus, dass die auch hierzulande Standard sind: 5 Türen, Seitenaufprallschutz, Seitenairbags vorne, Leuchtweitenregulierung, höhenverstellbares Lenkrad, Servolenkung etc.)


In meinem Neuwagenbesitzerstolz habe ich aber letztes Jahr auch noch selber ein paar schöne zusätzliche Gimmicks eingebaut, allen voran eine

[list]Funkfernbedienung der vorhandenen Zentralverriegelung (Elektronik und zusätzlich erforderlicher Stellmotor vom Qualitätshersteller Waeco). Das Teil macht richtig Spaß! Ich bereue keine Minute der zum Teil etwas mühseligen Einbaupfriemelei.

Außerdem habe ich am Dachhimmel mittig vorne, wo seltsamerweise keine Lampe war, einen separat bedienbaren, beweglichen, taghellen LED-Spot mit M11-Sockelleuchte angebracht. Wei mir die 7- oder 8-Dioden-Funzel, mit der er geliefert wurde, immer noch zu dunkel war, habe ich das Innere des Spots mit "Brachialgefühl" buchstäblich ausgehöhlt, bis auch der jetzige 21-Dioden-Strahler passte. Jetzt kann man bei Nacht Karten oder auch Anderes lesen, und braucht dabei - auch wenn man's auf dem Tageslicht-Bild hier nicht so sieht - fast eine Sonnenbrille, aber hallo!



Auch die anderen beiden Innenlampen habe ich umgestellt auf LED-Betrieb: In der Mitte steckt jetzt auch so ein - bei mir, glaube ich - 24er Panel, wie es letztes Jahr wohl auch Devil_666 in einer von mir wegen seiner Selbstlosigkeit sehr bewunderten Forumsaktion für sich und viele andere hier selbst zusammengelötet hat. Ich hatte mir das Ding zu zugegeben auch nicht höheren Kosten kurz zuvor schon in der Bucht bestellt, sonst hätte ich das vielleicht schon als Anlass genommen, mich bei euch zu registrieren... Ja, und hinten im Kofferraum steckt die 6er Soffite, die ich zuerst in Verkennung des geringen Dioden-Abstrahlwinkels für die Mittelleuchte vorgesehen hatte, und leistet hier prima helle Dienste.

Und wo wir schon bei Lampen und Dioden sind: Als aus dem dunklen Norden geliefertes Vehikel kam mein Getz laut damaliger Annonce mit "Tagfahrlicht", was sich dann als das übliche, nicht abschaltbare, stromfressende Dauerabblendlicht entpuppte. Das fand ich natürlich extrem lästig und zog schon auf der Überführungsfahrt die entsprechende "DRL"-Sicherung. Aber die Idee von "echtem" Tagfahrlicht im Sinne von zwei Lampen, die heller sind als Standlicht, aber kaum Strom verbrauchen, ließ mich seitdem nicht mehr los, und es dauerte nicht lang, da hatte ich in der Bucht das Richtige geschossen (ganz legal, mit E-Zeichen ud RL-Nummer auf dem Glas), und ließ es mir in die Schürze einbauen (das habe ich mich u. a. wegen der Fräserei an der Schürze bei der nagelneuen Kiste doch nicht getraut, selber zu machen), genau an die vorgesehenen Stellen wo andere gerne Nebler haben, die ich wiederum für eher verzichtbar halte: Zwei blitzsaubere, runde, und wie gesagt zugelassene LED-Tagfahrleuchten mit je 4 superhellen LEDs und Steuergerät für die vorschriftsmäßige Funktion (Abblendlicht an - TFL automatisch aus und umgekehrt)! Seitdem scheint's als ob mich alle dicken Audis immer so neidisch bis empört anstieren - habe ich doch glatt ein Beinahe-Exklusivitätsmonopol gebrochen mit meiner scheinbaren Nuckelpinne... Weil's dann kostenmäßig auch schon fast egal war, habe ich mir obendrein auch noch einen Schalter in die Mittelkonsole nach innen legen lassen, so dass ich die Dinger, wenn ich will, auch manuell ausschalten kann.

Was gibt's sonst noch zu erwähnen? - Den eigens angefertigten Lederschaltknauf vielleicht und den Profi-Lederlenkradbezug, zusammengenäht am Objekt (nicht so ein primitives Überstreifding aus dem Baumarkt!), und ach ja, da wollte ich mich auch nicht lumpen lassen: Das quäkige elektrische Serienstimmchen habe ich ihm dann doch bald ausgebaut: Jetzt röhrt er, wenn es denn sein muss (das ist bei mir nicht oft!), sonor und im Zweiklang mit der Potenz eines 7er-BMW (wat mut, dat mut)! Ein ahnungsloser Ampelschnarchsack, bilde ich mir ein, hat deswegen schon mal einen kleinen Hüpfer gemacht, so sah es jedenfalls aus...[/list:u]

Soweit mal für heute. Jetzt habt ihr wenigstens eine Vorstellung von meinem netten Töff-Töff. Dass es bullig und spritzig ist wie die sprichwörtliche Sau, gerade am Berg und beim Beschleunigen, und dennoch kaum hörbar und auch ganz leidlich genügsam mit dem Sprit (http://www.spritmonitor.de/de/de...334616.html), sagt den hier versammelten Eingeweihten ja schon die Benennung "CRDi". Unter normalen Umständen würde ich es nie hergeben, aber es wird wohl trotzdem in nicht mehr ferner Zeit dazu kommen.

Jedenfalls jetzt schon anbieten möchte ich aber einen nagelneuen und (aus Termin- und später Jahreszeit-/Wettergründen) noch nie eingebauten Waeco-Tempomaten MS-800 für das gute Stück mit ALLEN nötigen Teilen (also auch Kabelsatz und Bedienhebel). Das wäre dieses Jahr normalerweise mein nächstes (und mutmaßlich letztes) Einbauprojekt geworden. Die Teile könnten grundsätzlich alle CRDi-Fahrer interessieren, aber leider wohl nur die, denn Voraussetzung für den MS-800 ist ein elektronisches Gaspedal. Aber das schreibe ich dann ausführlich im richtigen Unterforum, keine Sorge.

Chao für heute

Koreatrecker

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz