#1 Fahrergurt will nicht mehr richtig zurück von schalli 22.06.2010 13:03

Hallo Leute,
ich bin neu bei euch. Ich habe seit einem Jahr einen Getz und bin damit sehr zufrieden.
Seit einer Zeit will aber mein Fahrergurt nicht mehr richtig zurück.
wie bekomme ich die B-säulenverkleidung ab, ohne großen Flurschaden???

über eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar

#2 RE: Fahrergurt will nicht mehr richtig zurück von hullu 06.07.2010 22:56

moin
ich hab se heut runter gehabt. man muss einfach unten den gurt losschrauben, den fahrersitz ganz nach vorn ziehen.
dann steckt man vorsichtig 2 finger laaaangsam und mit viel feingefühl in den spalt wo der gurt drin verschwindet. dabei haken die oberen seiten schon aus, wenn du das hast, kannst vorsichtig weiter ziehen, dann lösen sich die restlichen klipse auch. sind übrigens die selben die auch hinterm spiegeldreieck sitzen morgen gibs fotos von allem

#3 RE: Fahrergurt will nicht mehr richtig zurück von sdoubleu 23.02.2012 11:56

avatar

Das sich der Gurt nicht mehr von selbst wieder aufrollt habe ich meinen gebraucht gekauften Getz auch.
Wie hast du das gelöst?
Hast du den kompletten Gurt samt Gurtrolle erneuert?
Bei meiner Nachfage beim Händler für einen neuen Gurt bin ich fast in Ohnmacht gefallen die wollte dafür um die 400 EUR weil es das nur komplett gibt.

#4 RE: Fahrergurt will nicht mehr richtig zurück von Devil_666 23.02.2012 12:22

avatar

grut so weit es geht abrollen und mit einen nassen lappen abwischen und reinigen und wieder trocken machen, evl. auch die vergleidung ab machen und auch da den gurt reinigen... mit glück geht es dann wieder

#5 RE: Fahrergurt will nicht mehr richtig zurück von sdoubleu 29.02.2012 08:35

avatar

In einem anderem Forum habe ich glesen, dass man den Gurt mit (reinem) Silikonspray (kein Öl oder Fett) einsprühen soll und danach läuft er wieder wie am ersten Tag.
Gesagt getan.
Bei ATU für 6 EUR ne 500ml Dose Silikonspray gekauft, den Gurt ganz ausgezogen und von beiden Seiten eingesprüht.
Dann einige Male komplett raus und rein gezogen und über Nacht "trocknen" (einziehen) lassen.
Und siehe da, es hat, wie an andere Stelle schon beschrieben, super funktioniert.
Ich wollte es erst auch nicht glauben aber es funktioniert.
Da sieht man bzw. merkt man mal wieder, wieviel Dreck und eine aufgerauhte Oberfläche den Reibungswiderstand erhöhen können.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen