Seite 1 von 2
#1 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 04.10.2011 23:23

Hallo zusammen,

bei meinem Getz steht die 90.000km-Inspektion an. Da ich aus der Gewährleistung und Kulanz wohl längst raus bin (Bj. 2006) und knapp bei Kasse, möchte ich die Arbeiten aus Kostengründen splitten und hätte gerne eure Meinung dazu.

Das Hauptthema bei 90.000 ist der Zahnriemen, auch von der Kostenseite her. Da bin ich noch unsicher: Lege ich mich auf die sichere Seite und lasse den bei Hyundai machen? Macht es Sinn, unbedingt auch immer die Spannrolle und/oder die Wasserpumpe mit zu wechseln, oder nur je nach äußerem Zustand? Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Kann man diese Arbeit einer freien Werkstatt anvertrauen oder einer Kette wie ATU?

Ventile einstellen ist beim 1.1er auch nötig. Sehe ich es richtig, dass ich das bedenkenlos bei einer freien Werkstatt machen lassen kann? Es soll beim 1.1er ja sehr einfach gehen.

Zündkerzen- und Ölwechsel werde ich an einer mir bekannten Tankstelle mit kleiner, aber guter Werkstatt machen lassen. Sind NGK BKR5ES-11 die korrekten Kerzen? Sollte man den Elektrodenabstand für LPG-Betrieb eventuell verringern? Motoröl kommt genau nach Herstellerspezifikation rein, ein Markenöl SJ oder SK 15W40 oder 10W30. Füllmenge 2,6 Liter, mit Ölfilterwechsel. So was kostet keine 35 Euro. Kühlerfrostschutz wird in der Tankstellenwerkstatt ebenfalls geprüft.

Kleinkram wie Wischerblätter, Scheibenwaschflüssigkeit, Luftfilter, Pollenfilter und Klimaanlagenfilter tauschen kann ich selber und kaufe die Teile im Autozubehörhandel. Da lässt sich gegenüber den Originalteilen und dem Einbau in der Fachwerkstatt gut was sparen, denn dort wird gerne hingelangt.

Habe ich etwas vergessen? Im Voraus vielen Dank für ernst gemeinte Tipps und Hinweise!

#2 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Getzi 04.10.2011 23:51

Geh nicht zu ATU geh lieber in eine Freie werkstatt deines Vertrauens, da bist sicherer!
Hier mal die Original Hyundai checkliste, fals du sie nicht kennen solltest:

#3 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Kranker Irrer 05.10.2011 07:35

Ich sag mal, im Bereich des Zahnriemens würde ich nicht sparen. Wenn da nachher nämlich irgendwas den geist aufgibt, weil de z.B. die Wasserpumpe und die Spannrolle nicht gemacht hast, darfst du im besten Fall den Spaß nochmal machen. Im schlimmsten Fall wirds dann richtig teuer.

Also Zahnriemen, Spannrolle, ggf. Spannelement (je nach Konstruktion) und Wasserpumpe, sofern die nicht vom Keilriemen angetrieben wird (gibts auch), immer als eine Einheit betrachten.

Idealerweise hast du in deinem Bekanntenkreis einen Kfz-Mechaniker oder gar -Meister, der dir da weiterhelfen kann.
Da kannste gegenüber der Werkstatt auch nochmal Geld sparen - ok, ob das Bier auf Dauer so viel billiger ist

Thema Zündkerzen: Welche waren denn drin, bzw, was steht denn im Handbuch?

#4 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Klaus N. 05.10.2011 14:05

avatar

Hallo.

Ventile einstellen:
Das wird eigentlich im Rahmen des Zahnriemenwechsels bei einer guten Werke gleich mit erledigt.
Wasserpumpe wurde bei mir auch gleich gewechselt. Macht Hyundai immer ganz gerne. Angeblich hat sie "geschwitzt".
Spannrolle wurde ich auf jeden Fall neu nehmen.

Motoröl:
Hyundai empfiehlt beim alten 1.1l mit 63 PS 10w40 als geeignetes Motoröl.
Die Füllmenge ist meines Wissens nach 3,3l mit Filterwechsel, 3,0l ohne Filterwechsel.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Als Werkstatt Empfehlung spreche ich mich immer für eine kleine freie Werke aus.
Ich bin auch schon seit 3 Jahren in einer solchen. Da werden auch mal Kleinigkeiten repariert.
Das findest du heute in einer Vetragswerkstatt echt selten. Hyundai tauscht nur noch.

Gruß
Klaus

#5 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 05.10.2011 16:53

Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe den Getz 1.1 mit 49kW, da kommen laut Handbuch 3 Liter Öl mit der Mindestspezifikation SJ rein. Den Zündkerzentyp hatte ich von der ATU-Seite, ich weiß aber nicht, welche original da drin sind, im Handbuch steht dazu auch nichts. Ich richte mich mal nach der Kompatiblitätsliste meines Zubehörhändlers und nehme die Marke NGK. Vier Stück kosten 12 Euro, das ist echt kein Geld, zumal bei Gasbetrieb die Kerzen eigentlich bei jedem Ölwechsel erneuert werden sollten. Was ist mit dem Elektrodenabstand, sollte man den vor dem Einbau wegen LPG verringern, und um wie viel?

Ich denke, dass ich die meisten Arbeiten bei einer freien Werkstatt machen lassen werde, nicht bei einer Kette, denn damit habe ich meine eigenen schlechten Erfahrungen vor Jahren schon gemacht. Im meiner Nähe in Köln gibt es mehrere kleine Werkstätten, mit denen werde ich mal reden. Einen KFZ-Mechaniker habe ich leider nicht in meinem Bekanntenkreis.

Wasserpumpe und Spannrolle werde ich wohl mittauschen, die Teile sind so teuer ja nicht: im Autozubehörhandel habe ich als Verkaufspreise für das Set aus Zahnriemen und Spannrolle 60 Euro und für die Wasserpumpe 55 Euro genannt bekommen. Die Werkstatt wird sicher nicht teurer einkaufen. Ich hoffe, dass es gegenüber den sicherlich erheblich teureren Huyundai-Originalteilen keine Qualitätsprobleme gibt?

Vielen Dank für die Checkliste, ich habe sie schon an anderer Stelle hier im Forum heruntergeladen, ausgedruckt und mit Tipp-Ex bearbeitet

#6 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 10.10.2011 11:59

So, zwei freie Werkstätten in Köln werde ich mir in den nächsten Tagen mal ansehen:

1. Auto Elektrik Pfeiffer, Vogelsanger Straße 2 (ich weiß noch nicht, was die außer Auto-Elektrik noch so alles machen)
2. Moltke-Garage, Moltkestr. 33

Kennt jemand eine dieser Werkstätten aus eigener Erfahrung? Negative Erfahrungen bitte per PN mitteilen, positive gerne öffentlich.

#7 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 12.10.2011 19:24

Es geht voran. Die Zündkerzen wurden erneuert (Originaltyp NGK BKR5ES-11 - die waren auch drin - mit um 0,1 auf 1,0mm verringertem Elektrodenabstand) und die Kompression geprüft, da ist alles in Ordnung. Ein Ölwechsel wurde auch durchgeführt. Kosten für alles: 62 Euro, kann man nicht meckern. Seitdem läuft die Karre im Leerlauf ruhiger auf Gas und zieht auch etwas besser. Diese einfachen Arbeiten habe ich an der Tankstelle Marzellenstraße in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs (Auto Bendheuer) zu meiner vollen Zufriedenheit durchführen lassen.

Den Motor-Luftfilter und die beiden Innenraum-Luftfilter habe ich selber gewechselt, dafür braucht es keine Werkstatt. Die Teile habe ich bei Autosport Förster in Neu-Ehrenfeld günstig bekommen, die Zündkerzen ebenfalls. Der Ölfilter war leider falsch, den hat die Tankstelle dann besorgt, ich werde ihn umtauschen müssen. Günstige Wischerblätter von SWF für 6 Euro pro Stück hat Förster auch im Programm. Eine empfehlenswerte Adresse für Autoteile!

Nächste Woche kommt der Zahnriemen samt Spannrolle und Wasserpumpe dran. Das Ventilspiel wird dann auch geprüft und gegebenenfalls nachgestellt. Das alles lasse ich bei der Firma Pfeiffer in der Vogelsanger Straße 2 machen. Von der Werkstatt habe ich jedenfalls einen guten Eindruck, ich werde noch berichten.

#8 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 03.11.2011 18:09

So, Zahnriemen und Spannrolle wurden getauscht, die Wasserpumpe durfte drin bleiben. Die wird nämlich nicht vom Zahnriemen, sondern vom Keilriemen angetrieben. Kosten: 330 Euro.

Das Ventilspiel wurde auch eingestellt. Es war komischerweise auf allen Ventilen etwas zu groß, ob die Hyundai-Werkstatt da bei der letzten Einstellung vor 30.000 km etwas falsch gemacht hat? Oder wie kann sich das Ventilspiel vergrößern? Jedenfalls ist das besser, als wenn es zu gering gewesen wäre. Dem Motor scheint der Gasbetrieb bei meiner Fahrweise nicht zu schaden.

Die Einlassventile hatten alle 0,25. Soll ist 0,20. Die Auslassventile hatten 0,30 - 0,35 - 0,30 - 0,35. Soll ist hier 0,25. Bezahlt habe ich für das Einstellen aller Ventile 80 Euro.

Von der Werkstatt habe ich einen sehr guten Eindruck, der Laden ist sauber und ordentlich und der Meister weiß offensichtlich sehr genau, was er tut. Weniger gut gefallen mir allerdings die Preise, die er verlangt. Wie seht ihr das? Geht das in Ordnung oder habe ich zu viel bezahlt?

#9 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von flat 04.11.2011 11:27

avatar

hilft dir sicher nicht weiter aber gute Arbeit kostet auch meist gutes Geld...
....Mopped fahrer sagen : "Spaß kostet"!

Gruß!

PS: für mich liest sich da nix teures raus, und ich bin !noch! Hyundai-Werkstatt-Besucher!
(und daher derbere Preise gewöhnt)

#10 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 04.11.2011 11:32

Naja, mir ist es natürlich auch lieber, wenn ich einen etwas höheren Preis bezahle und ordentliche Arbeit dafür bekomme, als wenn es billig und gepfuscht ist. Gerade beim Zahnriemen kann Pfusch letztendlich sehr teuer werden.

Trotzdem war ich ein wenig erschrocken über die Preise. Ich hatte gelesen, dass anderswo der Zahnriemen für 200 Euro gewechselt wird und Ventile einstellen 30 Euro kostet. Da liegt meine Werke eben sehr weit drüber. Dafür schraubt aber ein deutscher Meister selber und das hat seinen Preis. Der ist übrigens Motorradfahrer und macht auf mich einen sehr kompetenten Eindruck.

Wie teuer kommt eigentlich der Zahnriemen und das Einstellen der Ventile bei Hyundai?

#11 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Berliner 04.11.2011 18:59

avatar

Hallo,
bei uns in der Hauptstadt, kostet die Erneuerung des Steuerriemens ca 300€, Spannrolle machen wir meistens mit, da ne spätere Nacharbeit wegen Geräuschen immer ärgerlich ist.
Einstellung der Ventile ist immer Bestandteil der Inspektionen alle 30000km und gehört auch zu jeder Gasanlagenwartung.
Grüsse aus Berlin

#12 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Dieter 22.11.2011 22:09

Hallo bin nach gut drei jahren 200.000 KM gefahren mit meinem Getz 1,1 L LPG , und ausser wartung nie was drann gehabt
Für den Zahnriemen wechsel habe ich in der Freien Werkstatt 230 Oken Bezahlt.
Als Motoroel verwende ich 10 w 40 Gastol Turbo Oel , fahren wir auch im LKW hält LOCKER 30.000 KM im LKW fahren wir das Öl bis 100.000 KM .
Am Samstag ging auf einmal die Motorschutzlampe an, ab zu Hyundai die haben nix gefunden .
Zufällig habe ich im dunkeln die Haube auf gemacht, was ist das denn ??da tanztrn die Roten funken über die Zündkabel , neue Rein und gut is.

#13 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Dieter 22.11.2011 22:10

Hallo bin nach gut drei jahren 200.000 KM gefahren mit meinem Getz 1,1 L LPG , und ausser wartung nie was drann gehabt
Für den Zahnriemen wechsel habe ich in der Freien Werkstatt 230 Oken Bezahlt.
Als Motoroel verwende ich 10 w 40 Gastol Turbo Oel , fahren wir auch im LKW hält LOCKER 30.000 KM im LKW fahren wir das Öl bis 100.000 KM .
Am Samstag ging auf einmal die Motorschutzlampe an, ab zu Hyundai die haben nix gefunden .
Zufällig habe ich im dunkeln die Haube auf gemacht, was ist das denn ??da tanztrn die Roten funken über die Zündkabel , neue Rein und gut is.

#14 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Sanug 23.11.2011 02:08

200.000 km ohne Probleme, das macht Hoffnung

Mir bereitet gerade wieder die MKL Sorgen, die kommt so alle 1000 km mit einem P2096: Nach-Katalysator Kraftstoff-Korrektursystem zu mager. Die Gasanlageneinstellung wurde schon vor einiger Zeit deswegen überprüft und ein wenig fetter gestellt, ohne Erfolg. Der Gasfritze mutmaßte, dass es der Kat oder die Injektoren sein könnte. So auf Verdacht werde ich da aber bestimmt nichts teuer tauschen lassen, es könnte ja auch eine andere Fehlerursache sein.

Wie kann ich das herausfinden? Könnte nicht auch Falschluft eine Ursache sein? Wie kann ich die Fehlerursache eingrenzen? Einen preiswerten OBD-Tester zum Auslesen und Rücksetzen der Fehlercodes habe ich mir gekauft, das Ding ist Gold wert.

#15 RE: 90.000km-Inspektion bei geringem Budget von Dieter 29.11.2011 19:46

was kostet den son Ausleseteil ? Geh mal hin und schau mal im dunkelen nach, sprüh mal beim laufenden Motor die zündkabel ein wenn da die fünken tanzen kans das schon gewesen sein .
Du must aber schon genau hinsehen , und gib mal was gas dabei dann siehst du es schon oder auch nicht.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen